SF Katzenfurt verlieren in einem verrückten Spiel 5:6 gegen den SV Hermannstein.

SF Katzenfurt verlieren in einem verrückten Spiel 5:6 gegen den SV Hermannstein.

Kurioses Spiel mit unglücklichem Ende für die Sportfreunde.

Samstag, 04 Oktober 2014
Ohne langes Abtasten begannen beide Mannschaften sehr offensiv. Das Spiel wurde geprägt von Fehlern in beiden Defensivreihen. So gelang den Gästen bereits in der 5 min die frühe Führung. Diese hielt jedoch nicht lange an, Sebastian Hardt vollendete einen schönen Spielzug erfolgreich zum Ausgleich. Im Anschluss wurde es kurios. Zwei mal gingen die Gäste in Führung und zweimal glichen die Sportfreunde binnen 2 Minuten aus. Marius Löhr versenkte einen direkten Freistoß aus 35 Metern im Winkel und Thomas Lehmann ließ die komplette Hintermannschaft der SVH stehen und vollstreckete zum 3:3. Den Gästen gelang vor der Pause jedoch noch mal die erneute Führung zum 3:4.Auch im zweiten Abschnitt erwachte der Gast den besseren Start. Durch den zweiten Strafstoß und einen erneuten Patzer der Katzenfurter Defensive konnten die Gäste auf 3:6 davonziehen.Katzenfurt versuchte im Anschluss alles um das Spiel noch einmal zu drehen. Treffer von Sebastian Hardt gaben den SF noch einmal neuen Mut. Hermannstein gelang es jedoch die Defensivreihen zu Orden und verteidigte nun mit 11 Leuten den knappen Vorsprung. Chancen das Spiel erneut zu drehen gab es noch genug. Alex Sattler, Thomas Lehmann oder Marius Löhr verpassten jedoch knapp das Gehäuse der Gäste.So blieb es bei dem 5:6 für Hermannstein.
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

fussball.de

weiter zu fussball.de